Fachkräftefortbildungen

Wir bilden pädagogische Fachkräfte im Medienbildungsbereich fort, von Erzieher*innen in der Kita im Bereich frühkindlicher Medienbildung über Lehrkräfte bis hin zu Gruppenleiter*innen und Sozialpädagog*innen, die mit Erwachsenen, Familien, Kindern und Jugendlichen (mit und ohne Behinderung) arbeiten.
Sie alle sollen Menschen begleiten und ihnen die wichtigsten Kompetenzen vermitteln, auch im Bereich Medien. Dies fordern Bildungspläne und Eltern gleichermaßen. Doch niemand hat Ihnen das beigebracht. In den derzeitigen Ausbildungen ist Medienbildung kaum integriert, vor einigen Jahren war sie noch gar nicht den Curricula enthalten. Wir vermitteln Ihnen das entsprechende Wissen in persönlichen Beratungen, Vorträgen, kurzen Schulungen und berufsbegleitenden Fortbildungen.

Aus aktuellem Anlass haben wir Webinare entwickelt, die Sie befähigen, auch während der Corona-Pandemie pädagogisch sinnvollen Unterricht mit Hilfe von webbasierten Tools zu geben. Lesen Sie hier mehr über unser Webinar „Internetbasiert Lehren und Lernen“ und weitere Online-Seminare.

Unsere weiteren Fortbildungen sind immer maßgeschneidert und auf Ihre Bedarfe abgestimmt.
Unter anderem können folgende Themenfelder behandelt werden:

  • Chancen und Risiken der Mediennutzung
  • Warum Medienbildung für selbstbestimmtes Heranwachsen wichtig ist
  • Die KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ und ihre praktische Umsetzung im Bildungsalltag
  • Potentiale digitaler Medien in der Schule ausschöpfen
  • Up to date – aktuelle Medienentwicklungen
  • Den Einstieg in die Medienwelt sicher begleiten
  • Die Medienwelt Heranwachsender begreifen – ein Praxistest
  • Beliebte Apps und Spiele möglichst sicher nutzen
  • Handyverbot vs. Handyphilosophie
  • Cybermobbing-Prävention: Guten Umgang in den Medien fördern
  • Medienpraktisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
  • Stärkung der Medienkompetenz von Menschen mit Behinderung

Ein Beispiel ist auch unsere Arbeit am Bildungshaus Dietzenbach.